Archiv des Autors: Yves Mueller

CfP für WiSe 2018/19

Wir planen nun schon die elfte Runde unserer Vortragsreihe „Junge Hamburger Geschichts-wissenschaft“ (JHG) für das Wintersemester 2018/19 und würden uns freuen, darin die Vielfalt der aktuellen geschichtswissenschaftlichen Forschung abbilden zu können.

Wer sein Projekt in der JHG vorstellen möchte, schickt bitte bis zum 30.4.2018 einen Titel und ein kurzes Abstract des geplanten Vortrags (ca. eine halbe Seite) an: jhg.geschichte@uni-hamburg.de

Alle Infos gibt’s im CFP_JHG_2018 (siehe PDF).

Nachholtermin am 29.01.18

Montag / 29.01.2018 / 18-20 Uhr / Nachholtermin
Bildungshilfe zwischen Ost, West und Süd
Ghanaische Fachkräfte in den beiden deutschen Staaten 1958-1977

Jana Otto, M.A., Universität Hamburg

Seit 1957 organisierten beide deutsche Staaten Fortbildungen für Fachkräfte aus Afrika und Asien, um neue Verbündete im Ost-West-Konflikt zu gewinnen. Ghana entsandte als einer der ersten Staaten Teilnehmende in die BRD und in die DDR, betrachtete die Bildungsprogramme aber gleichzeitig ambivalent. Der Vortrag beleuchtet diese Dreieckskonstellation und die Interessen der Regierungen in Bonn, Ost-Berlin und Accra.

Ort:
Universität Hamburg
Flügelbau Ost (ESA O)
Edmund-Siemers-Allee 1
R. 221 (Vortragssaal)

Wintersemester 2017/2018

Im Wintersemester 2017/2018 bietet die Vorlesungsreihe der „Jungen Hamburger Geschichtswissenschaft“ (JHG) zum 10. Mal Einblicke in aktuelle Forschungsvorhaben am Historischen Seminar der Universität Hamburg. Nachwuchshistorikerinnen und Nachwuchshistoriker präsentieren einer interessierten Öffentlichkeit Ausschnitte und Ergebnisse aus ihren Forschungsprojekten und laden zur anschließenden Diskussion ein.

Weiterlesen