Wintersemester 2013/2014

MONTAG, 18-20 Uhr, Edmund-Siemers-Allee 1, Hörsaal K
In diesem Semester setzen wir die Vortragsreihe „Junge Hamburger Geschichtswissenschaft“ fort. Nachwuchshistorikerinnen und Nachwuchshistoriker des Historischen Seminars der Universität Hamburg präsentieren einer interessierten Öffentlichkeit neueste Ergebnisse aus ihren Forschungsprojekten und laden herzlich zur anschließenden Diskussion ein.

21.10.2013 „Erst rot dann arbeitslos“? Die Universität Hamburg und die „Berufsverbotspraxis“ in den 1970er Jahren
Alexandra Jaeger, M.A.
4.11.2013 „Was wir wollen: Freizeit ohne Kontrollen“. Die Jugendzentrumsbewegung der 1970er Jahre
David Templin, M.A.
18.11.2013 Europa auf der Suche nach sich selbst – die Türkei als das „Andere“ im Europarat
Wiebke Hohberger, M.A.
02.12.2013 „Krautrock“ goes to Hollywood – die Transnationalisierung der Popkultur
Alexander Simmeth, M.A.
16.12.2013 Eine Schule der Gewalt? Der Holocaust-Täter Erich von dem Bach-Zelewski im Ersten
Jan Kreutz, M.A.
13.01.2014 Alte Heimat – fremde Stadt? Reaktionen jüdischer Emigranten auf offizielle Einladungen nach Hamburg, (West)Berlin und München
Lina Nikou, M.A.
27.01.2014 Europa als Instrument deutscher Interessenpolitik im Nah-Ost-Konflikt in den 1970er Jahren – oder: Did Europe Matter?
Andreas Bestfleisch, M.A.

Koordination: Anna Groeben, M.A. / Anton F. Guhl, M.A. / Malte Habscheidt, M.A. / Alexandra Jaeger, M.A. / Jan Kreutz, M.A. / Inka Le-Huu, M.A. / Telse Rüter, M.A. / Gunnar Zimmermann, M.A.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.