Wintersemester 2011/2012

MONTAG, 18-20 Uhr, ESA 1, Hörsaal K
In diesem Semester setzen wir die Vortragsreihe „Junge Hamburger Geschichtswissenschaft“ fort. Nachwuchshistorikerinnen und Nachwuchshistoriker des Historischen Seminars der Universität Hamburg präsentieren einer interessierten Öffentlichkeit neueste Ergebnisse aus ihren Forschungsprojekten und laden herzlich zur anschließenden Diskussion ein.

24.10.2011 Im zweiten Anlauf bewältigt? Der Verein für Hamburgische
Geschichte im Umgang mit den Folgen der NS-Diktatur
Gunnar Zimmermann, M.A.
07.11.2011 Die „sociale Emanzipation“ der Juden. Jüdisch-christliche
Begegnungen im Hamburger Bürgertum (1830-1864)
Inka Le-Huu, M.A.
21.11.2011 Die graue Ära Ulbricht – Zur sozialen Lage der Rentnerinnen
und Rentner in der DDR 1949-1971
Steffen Otte, M.A.
05.12.2011 Geschichtstheoretische Erwägungen zum Begriff der Erinnerung
Juliane Reil, M.A.
19.12.2011 Vergebliche Hoffnung auf Wiedergutmachung? Die
Entschädigung von NS-Opfern im Kreis Stormarn
Florian Bayer, M.A.
16.01.2012 Reiten für den „Führer“? Das Beziehungsgeflecht zwischen
Pferdesport und NS-Regime in Hamburg
Nele Fahnenbruck, M.A.
30.01.2012 Mediale Leuchtfeuer im Nationsdiskurs – Die Schillerfeiern 1859
in Europa und Nordamerika
Thorsten Gudewitz, M.

Koordination: Telse Först, M.A. / Anna-Maria Götz, M.A. / Anna Groeben, M.A. / Anton Guhl, M.A. / Inka Le-Huu, M.A. / Alexandra Jaeger, M.A. / Christa Wetzel, M.A. / Gunnar Zimmermann, M.A.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.